Und sonst so?

Puh, verdammt lange her, dass ich mal was gebloggt habe, was nicht nur Rollenspiel- und Mediengedöhns war. Insofern mal ein kurzes Update aus meinem wie immer superspannenden Leben:

  • Gerade zähle ich die letzten Stündchen bis zum Urlaub, denn nächste Woche habe ich frei. Hurra! Der erste Urlaub seit Weihnachten, hat ja lange genug gedauert. Trotzdem krieche ich ihm weniger auf dem Zahnfleisch entgegen als sonst immer, was mich doch ein wenig irritiert. Vielleicht wirkt mein Bemühen, mich nicht mehr über alles im Büro so aufzuregen, ja doch irgendwie. Ich freue mich aber trotzdem sehr auf eine freie Woche mit hoffentlich gutem Wetter, schon einigen geplanten Dingen und ansonsten viel Schlafen, Fallout spielen und faul sein.
  • Nach dem Urlaub ist dieses Mal vor dem Urlaub, denn ich werde danach ganz 1,5 Wochen arbeiten und dann schon wieder unterwegs sein. Über Himmelfahrt geht es nämlich nach London! Da war ich noch nie und ich bin schon sehr gespannt drauf. Die Vorbereitungen waren bis jetzt aber sehr nervig. Hotel und Flug waren sogar noch relativ schnell gefunden, aber dann noch ein möglichst gescheites Ticket für den Nahverkehr zu finden, einen Weg von Gatwick nach London rein, Musicalkarten, für die ich nicht gefühlt mein fiktives Erstgeborenes verkaufen muss … das war relativ ätzend. Zumal ich eigentlich eine ganz gute Geschichte gefunden hatte, nämlich das 2for1-Angebot der British Railway (2 Bahnkarten kaufen und dafür für bestimmte Touri-Dinge 2 Karten zum Preis von einer) und nach freudigem Kauf feststellte, dass das nur gilt, wenn man die Dinger dort vor Ort kauft und nicht für die aus dem Online-Shop. Komplette Verarsche. Oder auch so Dinge wie „man sollte Bahnkarten für die Züge nach/aus Gatwick am besten vorher buchen“. Auf die Homepage der Bahngesellschaft, fröhlich die Buchung angefangen und dann am Ende „joah das Ticket können Sie dann mit der Buchungsnummer am Bahnhof ausm Automaten ziehen.“ Ja meine Fresse, wenn ich mir das nicht ausdrucken kann und da zu nem Automaten rennen muss, kann ich das verkackte Ticket auch gleich da kaufen und weiß dann wenigstens, für welchen Zug genau, statt so ein teureres Tagesticket zu nehmen. Argh. Jetzt haben wir zum Glück alle Vorbereitungen soweit abgeschlossen (oder festgestellt, dass man sie nicht von zu Hause aus abschließen kann…) und nun kann ich mir noch 3 Wochen drauf freuen und hoffentlich die Reise dann mit weniger Genervtheit antreten.
  • Die Arbeit ist nach Monaten und Monaten mit zu wenig Personal jetzt grade seit 2 Wochen mal halbwegs entspannt, weil wir jetzt 2 Aushilfen haben und somit planmäßig auch an jedem Tag jemand für ein paar Stunden da ist, der den anfallenden Kleinkram erledigt und das Telefon mit besetzt. Und oh Wunder, letzte Woche war dann mal für ein paar Stunden auch das Diktatregal leer. Ich bin gespannt, ob das jetzt mal endlich wieder halbwegs normal läuft hier  – und ob sich die werten Chefs rechtzeitig dran erinnern, dass Aushilfe 1 im August aufhört und Ersatz suchen…
  • es wird endlich Frühling, was mich vermutlich noch nie so gefreut hat wie dieses Jahr, nachdem ich letztes Jahr ja erst entdeckt habe, dass dieses draußen sein mit der Natur und den Bäumen und so ohne Computer und so doch auch ganz nett ist. Der Hammer Park ist im Frühling geradezu abartig schön, überall blüht es, überall sind Vögel und nach den wilden Balzkämpfen der Erpel im Ententeich sieht man jetzt diverse Entenpärchen einträchtig herumwatscheln und – schwimmen, so dass ich hoffe, es gibt bald Küken zu bewundern.
  • Gerade bin ich mal wieder ein einer Phase, in der ich nach der Arbeit am liebsten so wenig Action wie möglich haben mag. Bisschen am PC spielen, bisschen Serien gucken, bisschen Sport machen, bisschen Kochen. Reicht mir völlig. Kreative Energie und wilde Pläne sind irgendwie nicht vorhanden, was total blöd ist, aber nicht erzwungen werden kann. Vielleicht wird es ja nach dem Urlaub wieder besser.
  • Im März hatte ich dann ja die bisher schlimmste Erkältung meines Lebens, anscheinend von der HeinzCon importiert. Anderthalb Wochen war ich krank geschrieben und habe bis auf die letzten 2 Tage auch komplett flachgelegen. 5 Tage lang konnte ich gar nicht sprechen und hatte die schlimmsten Halsschmerzen ever. Garstig war das. Und anscheinend sehr verbreitet um die Zeit. Inzwischen ist alles wieder gut, wobei ich bei langem Reden immer noch schnell heiser werde.
  • Apropos HeinzCon: Die war wieder sehr toll und ein erstes Wochenendhighlight des Jahres. Mehr dazu steht auch hier.
  • Am Wochenende sehe ich so als Urlaubsauftakt mal wieder meine Familie, wir treffen uns in Leipzig. Wird vermutlich wie immer irgendwas zwischen nett und anstrengend – mal sehen, ob meine Nichte diesmal nicht mehr jedes Mal anfängt zu schreien, wenn ich ihr zu nahe komme :p .
  • Diese Sache mit dem freien Freitag ist nach wie vor das Beste, was mir arbeitstechnisch je passiert ist.
  • Dinge, die ich gerne hätte: Eine Kamera. Bunte Haarspitzen (aber Schiss, das selber nicht hinzukriegen…). Und eine Cosplay-Idee für die ComicCon im Juni.

Ja, das wars auch schon. Bisher ein halbwegs ruhiges Jahr für mich, was ich auch ganz gut finde. Mal sehen, wie es weitergeht.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter blabla

2 Antworten zu “Und sonst so?

  1. Oh, diese fiese Erkältung hatte ich im März auch… Pünktlich zu den letzten 2,5 Wochen Urlaub zwischen den beiden Arbeitsstellen. *grmpf* Ich drück dir die Daumen, dass du dich im Urlaub rest-erholst und danach auch wieder so motiviert bist, wie du dir das wünschst. 🙂

    • Ja, die fiese Erkältung scheint irgendwie sehr präsent gewesen zu sein. Hoffentlich ist die Zeit jetzt vorbei, wo man schon bei jeder Ubahnfahrt mit gefühlt 20 verschiedenen Bazillen behustet wird…

      Danke schön für die Wünsche – nachdem ich den Urlaub erstmal mit 11 Stunden Schlaf eingeläutet habe, siehts schon langsam etwas besser aus 😉 .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s