Ich werd alt…

Jawoll. Morgen. Aber auch wenn morgen zwar nur 27 imaginäre Kerzen auf der imaginären Torte brennen, fühlen tu ich mich wie ungefähr 95. Der erste Tag nach dem Urlaub ging noch grade so, aber seit Dienstag morgen um 4 hab ich Kopfschmerzen, die sich von so ziemlich gar nix beeindrucken lassen und die, wenn sie mal weg sind, brav wiederkommen wie ein Hund, der nur mal eben das Stöckchen holen war…

Gnah. Ehrlich, wenn mir heute ne gute Fee erscheinen würde und ich einen einzigen Wunsch hätte, ich würde mir wünschen, nie mehr Kopfschmerzen zu haben. Scheiß auf Weltfrieden. Meinetwegen „nie mehr Kopfschmerzen“ für alle, aber zu mehr lass ich mich nicht breitschlagen :p
Und nu komm mir bitte keiner mit „dein Körper will dir damit was sagen“…mit dieser bekackten Migräne will der mir nix sagen aus „Ha Ha, du bist im Arsch“…*grummel*.

Auch ansonsten waren die ersten Arbeitstage nach dem Urlaub eher so, dass ich am liebsten gleich wieder ausm Büro geflüchtet wäre. Irgendwie haben alle technischen Geräte gleichzeitig den Streik erklärt. Im Moment arbeiten wir hier mit einem Drucker, der nur von meinem Rechner aus angesteuert werden kann, einen Kopierer, der dank fehlender Kartusche und nicht erfolgter Nachbestellung (wenn ich wenigstens wüsste, wer da nicht Bescheid gesagt hat….) auch nicht funktioniert und einen Ersatzdrucker/-kopierer,  der aber ein paar Räume weiter steht und endslangsam ist. Ja. So macht das Arbeiten doch Spaß…

Aber weg von dem garstigen Thema Arbeit…ich war letzte Woche (gefühlt: vor 6 Monaten :p) ja in Dänemark, mal wieder DSA-Woche. Diesmal sind leider gar nicht so viele lustige Zitate bei angefallen, da das meiste eher Situationskomik war. Zum Beispiel das Finale des Abenteuers in der Südmeerrunde, in der Hot-Alem von zwei Schlingern angegriffen wurde. Mein Koch wollte gern wissen, was das für ein Tier ist, würfelt Tierkunde: 20-20-20 und ist überzeugt, dass das kein Tier, sondern ein göttliches Wesen ist, was da auf ihn zu stapft. Dass er sich dann auf die Knie warf und rief: „Hranga! Er ist gekommen, um uns zu helfen! Er wird uns erlösen!“ und unbedingt den Schlinger auf sich aufmerksam machen wollte, war der restlichen Gruppe wenig lieb *hust* Am Ende wurde er von der Praiosgeweihten des Ortes umgekloppt und in den Tempel geschleift… 😉

Ansonsten war die Woche schön und entspannt, wir hatten sogar tolles Wetter und konnten schon auf der Terrasse im Liegestuhl rumsitzen…äh…na, oder liegen 😉 Außerdem habe ich endlich das erste Abenteuer der Drachenchronik zu Ende gemeistert (11 Spielabende verteilt über 2 Jahre haben wir gebraucht…), die anderen 4 Abende konnte ich dann zum Glück spielen. Sowohl die Südmeertruppe als auch die Handwerkerrunde haben wieder sehr viel Spaß gemacht. Da machen auch beide Helden mir sehr viel Spaß, sowohl der Koch als auch der Uhrmacher. Auch wenn letzterer unglaublich anstrengend zu spielen ist – der ist wie Pumuckl auf Speed…

Für dieses Wochenende steht auch einmal DSA an, außerdem Osterfeuer und vielleicht noch eine Einladung zum Essen.  Mal sehen, wie es wird.

Hauptsache, diese Horrorwoche ist endlich bald vorbei…

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter DSA, Graaaah!, Uncategorized

Eine Antwort zu “Ich werd alt…

  1. Alles Gute nachträglich … Jungspund! 😛

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s